Stellen Notarkosten für die Übertragung von KG-Anteilen auf Angehörige Betriebsausgaben der KG dar?

Der IV. Senat des BFH hat mit Urteil vom 16.4.2015 – IV R 44/12 zu dieser Rechtsfrage Stellung genommen.

Erst ist zum Ergebnis gelangt, dass die Notarkosten regelmäßig nicht betrieblich veranlasst sind.

Das ist nach Auffassung des IV. Senats regelmäßig dann der Fall, wenn die Gesellschaft kein steuerlich anzuerkennendes Interesse an der Beteiligung einer bestimmten Person als Gesellschafter hat.

Wie der Praktiker mit diesem Urteil verfahren sollte, um dennoch zu einem Abzug der Kosten zu gelangen, werden wir mit Ihnen im Rahmen unserer Seminarreihe taxnews-aktuell-3-2015 als Präsenz- oder Online-Seminar bzw. als Video mit Ihnen besprechen.