Eine wichtige Information für alle Zahnärzte

Nach Auffassung der obersten Finanzbehörden des Bundes und Länder sind dem nach die Umsätze aus der professionellen Zahnreinigung umsatzsteuerfreie Heilbehandlungen.

Hiervon abzugrenzen sind nur Maßnahmen aus ästhetischen Gründen wie Bleaching oder Dentalkosmetik.

Wird die professionelle Zahnbehandlung nicht von Ärzten, sondern von Angehörigen eines ähnlichen Heilberufs erbracht, so ist für die Steuerbefreiung eine ärztliche Verordnung / Idikation erforderlich.