Sind Sie Null-Sozius einer Rechtsanwälte-Sozietät oder Null-Beteiligter einer ärztlichen Gemeinschaftspraxis?

In der Praxis sind Null-Beteiligte insbesondere bei freiberuflichen Sozietäten und ärztlichen Praxisgemeinschaften anzutreffen.

Lange war es umstritten, ob im Rahmen der Aufnahme eines Null-Beteiligten ein Anwendungsfall des § 24 UmwStG gegeben ist. Diese Frage ist jedoch mittlerweile abschließend geklärt.

Nach Auffassung der Finanzbehörden ist es in diesen Fallgestaltungen jedoch noch offen, ob hier ggf. ein Anwendungsfall des § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG gegeben ist.

Aktuell greifen Betriebsprüfer diese Fragestellung auf und verweisen als Begründung auf die Entscheidung des FG Düsseldorf vom 19.9.2013 – 11 K 3968/11 F. Gegen die Entscheidung des FG Düsseldorf ist beim BFH Revision eingelegt worden, AZ BFH VIII 63/13.

Die Entscheidung des FG Düsseldorf ist nach Auffassung des Verfassers jedoch durch die Rechtsprechung des VIII. Senats des BFH bereits überholt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt.