Eine wichtige Entscheidung des BFH für sämtliche Selbstanzeigen: Können Werbungskosten für vor dem 1.1.2009 bezogene Kapitaleinkünfte auch aktuell noch abgezogen werden?

Der VIII. Senat des BFH hat mit seiner Entscheidung vom 9.6.2015 – VIII R 12/14 zur o.a. Frage Stellung bezogen.

Nach seiner aktuell veröffentlichten Entscheidung greift das Werbungskostenabzugsverbot des § 20 Abs. 9 Satz 1 EStG auch für Aufwendungen im Jahr 2009 (oder später), die im Zusammenhang mit vor 2009 zugeflossenen Kapitalerträgen stehen.

Anwendbar ist die Abzugsbeschränkung nach dem Wortlaut des § 52a Abs. 10 Satz 10 EStG erstmals auf nach dem 31.12.2008 zufließende Kapitalerträge.

Der an dem Wortlaut des Gesetzes orientierten Rechtsauffassung der Literatur erteilt der VIII. Senat eine Absage.

Seine Begründung orientiert sich jedoch nicht am Wortlaut des Gesetzes, sondern vielmehr am gesetzgeberischen Willen.

Insoweit ist die Entscheidung nach dem Verständnis des Verfassers der Newsletter schon überraschend.